Did it !

 Im Bestreben, möglichst wenig wegzuwerfen und einfach zu ersetzen, habe ich mich am klassischen floorcloth orientiert und gewagt unseren "ollen Flickenteppich" durch streichen aufzupeppen:


Der helle Webteppich hatte nicht mehr zu entfernende Flecken, war aber sonst in Form!

Die Anweisungen, die ich zu floorcloth gefunden habe klangen handhabbar : man nehme einen Leinwanduntergrund, grundiere ihn, wenn nicht schon vorbehandelt, mit Latexfarbe, bemale ihn mit, vorzugsweise, Acrylfarbe und schliesse ab mit 2 bis 3 Schichten PU-Lack.

Ich habe das zur Orientierung für mein Vorgehen genutzt, und schon mal vorab: es geht auch mit Dispersion, also normaler Wandfarbe - die war noch vorhanden, so habe ich es gewagt!

die Grundierung ist einfach aufgesogen worden!
zweiter Anstrich in grau - blau: schon besser.

ein weiterer grau - blauer Anstrich macht die Oberfläche gleichmässig.
 2 Schichten Acryllack zum Abschluss bewirken einen schönen seidenmatten Glanz.
Der Teppich lässt sich absaugen und wischen, zum Transport kann man ihn vorsichtig einrollen!

Voilà, mit kleinem Budget wieder eine Bereicherung für den Wintergarten statt Sperrmüll.

Ein klasse Moment, wenn sich frischer Wind durch Anwendung einfachster Mittel einstellt!


Kommentare:

  1. Coole Idee, wär ich nie drauf gekommen, ein Upcycling-Projekt von offensichtlicher Tragweite, wenn man bedenkt, wie angebrochene Gebinde entsorgt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und Spaß bringt es auch noch ;-).
      Danke für den Hinweis auf diesen weiteren Aspekt.

      Löschen

Danke für Deine Meinung.